Vöglein fliegt dem Nestchen zu

Volks- und Wiegenlied
Melodie und Text: Peter Cornelius (1824 -1874)

Liedtext Noten Melodie

Liedtext

1. Vöglein fliegt dem Nestchen zu,
hat sich müd geflogen;
Schifflein sucht im Hafen Ruh
vor den wankenden Wogen.

2. Sonne denkt nun auch, sie hätt
lang genug geschienen,
legt sich in ihr Himmelbett
mit den roten Gardinen.

3. Vöglein sitzt im warmen Nest,
Schifflein liegt im Hafen,
Sonne schläft schon tief und fest,
auch mein Kind will schlafen.

Noten

voeglein-fliegt-dem-nestchen-zu, Noten

Melodie (Midi, Mp3 und/oder Video)

Kostenloses Mp3 (Mitsingfassung) anhören, Quelle: Liederprojekt.org

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.

Manche der älteren Lieder enthalten Wörter und Darstellungen, die in der heutigen Zeit als beleidigend oder rassistisch gelten. Die Liederkiste unterstützt diese Ausdrücke nicht, möchte jedoch das Liedgut im Orginal bewahren, Dokumente einer Zeit mit anderen Einstellungen, Perspektiven und Überzeugungen.