Süßer die Glocken nie klingen

Weihnachtslied
Melodie: nach einem thüringischen Volkslied, vor 1826 - Text: Friedrich Wilhelm Kritzinger (1816–1890)

Liedtext Noten Melodie

Liedtext

1. Süßer die Glocken nie klingen
Als zu der Weihnachtszeit:
's ist, als ob Engelein singen
Wieder von Frieden und Freud'.
|: Wie sie gesungen in seliger Nacht :|
Glocken, mit heiligem Klang
Klingt doch die Erde entlang!

2. O, wenn die Glocken erklingen,
Schnell sie das Christkindlein hört.
Tut sich vom Himmel dann schwingen
Eilet hernieder zur Erd'.
|: Segnet den Vater, die Mutter, das Kind :|
Glocken mit heiligem Klang,
Klingt doch die Erde entlang!

3. Klinget mit lieblichem Schalle
über die Meere noch weit,
Dass sich erfreuen doch alle
Seliger Weihnachtszeit.
|: Alle aufjauchzen mit Einem Gesang :|
Glocken mit heiligem Klang,
Klingt doch die Erde entlang!

Noten

suesser-die-glocken-nie-klingen, Noten

Melodie (Midi, Mp3 und/oder Video)

Kostenloses Mp3 (instrumental zum Mitsingen) anhören, Quelle: Faz.net

MP3 bei Amazon - Streamen oder Download Midi (Kostenloser Download)

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.

Manche der älteren Lieder enthalten Wörter und Darstellungen, die in der heutigen Zeit als beleidigend oder rassistisch gelten. Die Liederkiste unterstützt diese Ausdrücke nicht, möchte jedoch das Liedgut im Orginal bewahren, Dokumente einer Zeit mit anderen Einstellungen, Perspektiven und Überzeugungen.