Schlaf, Kindchen, balde

Volks- und Wiegenlied
Melodie: Karl Friedrich Curschmann (1805 –1841), Text: Wilhelm Wackernagel (1806 –1869)

Liedtext

1. Schlaf, Kindchen, balde, die Vögel fliegen im Walde,
sie fliegen im Walde bald hoch, bald nieder
und bringen dem Kindchen den Schlaf bald wieder.
Schlaf, Kindchen, balde, schlaf, Kindchen, balde.

2. Schlaf, Kindchen, balde! Ein Bäumchen steht im Walde,
und wenn man an dem Bäumchen rüttelt,
so wird der Schlaf herabgeschüttelt.
Schlaf, Kindchen, balde, schlaf, Kindchen, balde.

3. Schlaf, Kindchen, balde! Die Vögel fliegen im Walde,
da kommen die Vögel schon alle wieder
und setzen den Schlaf auf dein Bettchen nieder.
Schlaf, Kindchen, balde, schlaf, Kindchen, balde.

Kostenlose Noten

Schlaf, Kindchen, balde, NotenNotenblatt mit Text und Gitarrenakkorden Notenblatt für eine Singstimme mit Klavierbegleitung

Melodie

  • Kostenloses Mp3 anhören (Gesang)
    Quelle: Zeit.de
  • Kostenloses Mp3 anhören (instrumental zum Mitsingen)
    Quelle: Zeit.de

    Siehe auch:

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.