Lieber Gott, lass die Sonne wieder scheinen

Text: Hans Fritz Beckmann, Melodie: Hans Carste, Interpretin: Conny Froboess

Liedtext Noten Melodie

Liedtext

Lieber Gott, lass' die Sonne wieder scheinen
für Papa, für Mama und für mich.
Alle Leute, die großen und die kleinen,
haben Sehnsucht nach Sonne wie ich.
Wenn die Wolken, die grauen, weiter weinen,
ja, dann weine bald auch ich.
Darum lass' doch die Sonne wieder scheinen
für Papa, für Mama und für mich.

Häschen auf der Wiesen, Vöglein auf dem Baum,
schauen in den Regen, träumen einen Traum.
Träumen, dass die Sonne lacht vom Himmelszelt
und mit ihren Strahlen glücklich macht die Welt.

Und Ochs' und Kuh, die machen 'Muh'
im grünen, grünen Gras,
die armen Tiere sind ja pitschenass.

Lieber Gott, lass' die Sonne wieder scheinen...

Lieber Gott, lass' die Sonne wieder scheinen
für Papa, für Mama und für mich.

Noten

lieber-gott-lass-die-sonne-wieder-scheinen, Noten

Kostenlose Notenblätter

Noten können aus urherrechtlichen Gründen nicht zur Verfügung gestellt werden.

Melodie (Midi, Mp3 und/oder Video)

MP3 bei Amazon - Streamen oder Download

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.

Manche der älteren Lieder enthalten Wörter und Darstellungen, die in der heutigen Zeit als beleidigend oder rassistisch gelten. Die Liederkiste unterstützt diese Ausdrücke nicht, möchte jedoch das Liedgut im Orginal bewahren, Dokumente einer Zeit mit anderen Einstellungen, Perspektiven und Überzeugungen.