Dornröschen (Im tiefen Wald im Dornenhag)

Johannes Brahms, Volks-Kinderlieder, WoO 31 Nr. 1

Liedtext Noten Melodie

Liedtext

Im tiefen Wald im Dornenhag,
da schläft die Jungfrau hundert Jahr,
es schläft die Flieg an der Wand,
in dem Schloss, Hund und Ross,
es schläft wohl auf dem Herd der Brand.

Der Ritter zog sein Schwert da frisch
und hieb sich ab das Dorngebüsch,
und ging hinein ins Königshaus,
ins Kämmerlein, zum Bettelein,
küsst auf den Mund die schlafende Braut.

Da wacht das schöne Mägdelein,
schenkt ihm ihr feines Ringelein,
die Flieg erwachet an der Wand,
in dem Schloss, Hund und Ross,
auf dem Herd erwacht der Feuerbrand.

Noten

im-tiefen-wald-im-dornenhag, Noten

Melodie (Midi, Mp3 und/oder Video)

Kostenloses Mp3 (instrumental) anhören

MP3 bei Amazon - Streamen oder Download Midi (Kostenloser Download)

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.

Manche der älteren Lieder enthalten Wörter und Darstellungen, die in der heutigen Zeit als beleidigend oder rassistisch gelten. Die Liederkiste unterstützt diese Ausdrücke nicht, möchte jedoch das Liedgut im Orginal bewahren, Dokumente einer Zeit mit anderen Einstellungen, Perspektiven und Überzeugungen.