Du, du liegst mir im Herzen

Volks- und Liebeslied, Melodie und Text: traditionell (19. Jahrundert)

Liedtext

Du, du liegst mir im Herzen
du, du liegst mir im Sinn.
Du, du machst mir viel Schmerzen,
weißt nicht wie gut ich dir bin.
Ja, ja, ja, ja, weißt nicht wie gut ich dir bin.

So, so wie ich dich liebe
so, so liebe auch mich.
Die, die zärtlichsten Triebe
fühle ich ewig für dich.
Ja, ja, ja, ja, fühle ich ewig für dich.

Doch, doch darf ich dir trauen
dir, dir mit leichtem Sinn?
Du, du kannst auf mich bauen
weißt ja wie gut ich dir bin!
Ja, ja, ja, ja, weißt ja wie gut ich dir bin!

Und, und wenn in der Ferne,
mir, mir dein Bild erscheint,
dann, dann wünscht ich so gerne
dass uns die Liebe vereint.
Ja, ja, ja, ja, dass uns die Liebe vereint.

Video

Kostenlose Noten

Du, du liegst mir im Herzen, NotenEinfaches Notenblatt mit Text Notenblatt mit Text und Gitarrenakkorden (F) Notenblatt für Klavier oder Akkordeon (externes PDF) Notenblatt für 3 Stimmen

Melodie

Kostenloses Mp3 (instrumental) anhören

MP3 bei Amazon bestellen

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.