Bläck Fööss: Du bess die Stadt

Bläck Fööss - www.blaeckfoeoess.de

Liedtext

Refrain:
Du bess die Stadt, op die mer all he stonn,
du häs et uns als Pänz schon aanjedonn.
Du häs e herrlich Laache em Jeseech.
Du bess die Frau, die Rotz un Wasser kriesch.

Jrau ding Hoor un su bunt di Kleid,
du häs Knies en der Bud, doch de Näjele rut,
jrell jeschmink un de Fott jet breit,
e Jlöck, dat deer dat all jot steit.

Du bess die Stadt, ...

Frech wie Dreck, doch et Hätz ess jot,
e klei bessje verdötsch, met nix jet am Hot,
jot jelaunt, dat et bal schon nerv,
all dat hammer vun dir jeerv.

Du bess die Stadt, ...

Refrain: SOLO

Du bess die Stadt am Rhing, däm jraue Strom,
du bess verlieb en dinge staatse Dom,
du bess en Jungfrau un en ahle Möhn,
Du bess uns Stadt un du bess einfach schön.

Kostenlose Noten

Kostenloser Songtext als PDF

Kostenlose Noten können aus urheberrechtlichen Gründen nicht zur Verfügung gestellt werden.

Bei Amazon bestellen: Bläck Fööss XXL: 201 Bläck-Fööss-Hits mit allen Texten & Akkorden (beiliegende Akkordtabelle)

Melodie

Mp3 bei Amazon kaufen: Du bess die Stadt

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.