De Räuber: Colonia

De Räuber - Aus dem Album "Eine Nacht (ist mir zu wenig)"

Liedtext

Wenn m’r jung es, flüch m’r en de Welt eruss
wie en Duv un sök si Glöck
Ävver jedes Düvche dat noch fleeje kann
dat flöch irgendwann zoröck.

Jo mir han su manches op d’r Äd gesinn
woren he un woren do
fröch m’r uns ens wo et dann am schönsten es
sage mir dat es doch klor.

Refrain:

En Colonia, Colonia
woanders kann et och nit schöner sin
Wat och passeet, egal wat och noch kumme kann
unser Hätz dat schläht am Ring

Uns’re Sunnesching dat sin die Minsche he
ganz egal ov ärm ov rich
Un die däten och zo Foss noh Kölle jonn
su wie Du un su wie ich.

- Refrain -

Irgendwann do müsse mir für immer jonn
einer früh, der andere spät
Un dann blieve mir noch ens am Himmel stonn
singe still vergnöch dat Leed.

- Refrain (2x) -

Un dat weet nie anders sin
denn nur he gehürt et hin.

Besuchen Sie doch auch einmal
Die Karnevalskiste

Kostenlose Noten

Kostenloser Songtext als PDF

Kostenlose Noten können aus urheberrechtlichen Gründen nicht zur Verfügung gestellt werden.

Bei Amazon bestellen: Sing doch eine met XXL, Das kölsche Liederbuch mit Gitarrenkkorden

Melodie

Karaoke Mp3 bei Amazon kaufen: Colonia

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.