Gut Nacht, gut Nacht, mein feines Lieb

Volks- und Schlaflied
Musik: Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847), Sechs Lieder op. 47 Nr. 6, Text: Karl Klingemann (1798-1862)

Liedtext

1. Schlummre und träume von kommender Zeit,
die sich dir bald muss entfalten,
träume mein Kind, von Freud und Leid,
träume von lieben Gestalten!
Mögen auch viele noch kommen und gehen,
müssen dir neue doch wieder entstehen,
bleibe nur fein geduldig!

2. Schlummre und träume von Frühlingsgewalt,
schau all das Blühen und Werden
horch, wie im Hain der Vogelsang schallt,
Liebe im Himmel, auf Erden!
Heut zieht's vorüber und kann dich nicht kümmern
doch wird dein Frühling auch blühn und schimmern,
bleibe nur fein geduldig! Schlummre!

Kostenlose Noten

Gut Nacht, gut Nacht, mein feines Lieb, NotenNotenblatt für Solostimme mit Klavierbegleitung

Melodie

  • Kostenloses Mp3 (Solostimme und Klavier) anhören, Quelle: Zeit.de

    Siehe auch:

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.