Aus hartem Weh die Menschheit klagt

Weihnachtslied
Text: Heinrich Bone, Melodie: Michael Vehe

Liedtext

1. Aus hartem Weh die Menschheit klagt,
sie steht in großen Sorgen.
Wann kommt, der uns ist zugesagt?-
Wie lang bleibt er verborgen?
Oh Herr, oh Gott, sie an die Not
zerreiß des Himmels Ringe
erwecke uns dein ewig Wort
und lass herab ihn dringen
den Trost ob allen Dingen.

2. Gott Vater das mit Huld vernahm
der Sohn verlangt zu Erden.
Der Heilig Geist herniederkam,
das Wort sollt Fleisch uns werden.
Maria, die erkloren war,
hat Gottes Sohn empfangen.
Durch ihn ist uns das Heil gebracht
zu Ende ist das Bangen,
erfüllt der Welt Verlangen.

Kostenlose Noten

Aus hartem Weh die Menschheit klagt, NotenChorblatt SATB (Satz: Hermann Große-Schware) Notenblatt für 4 Stimmen, Chorblatt SATB (externes PDF)

Melodie

Kostenloses Mp3 (instrumental) anhören

Midi (Kostenloser Download)

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.