Auf, auf doch ihr Hirten

Weihnachtslied - Österreichische Volksweise

Liedtext Noten Melodie

Liedtext

1. Auf, auf, ihr Hirten, nicht schlaft mir so lang',
die Nacht ist vergangen, nun saget es schon.
Schaut's nur daher, schaut's nur daher,
wie glänzet das Sternlein je länger je mehr.

2. Zu Bethlehem drunten geht wieder der Schein.
Es muss ja was köstlich's verborgen dort sein,
an einem Stall, an einem Stall,
da scheint es und glänzt es, als wär' es Kristall.

3. Drum geh' nur, mein Fritzel, und b'sinn dich nicht lang!
Steck' an eine Kerze und wag' nur den Gang.
Bück' dich fein schön, neig' dich fein schön,
zieh' ab flugs dein Hütel, wenn ein du willst gehn.

Noten

auf-auf-doch-ihr-hirten, Noten

Melodie (Midi, Mp3 und/oder Video)

Kostenloses Mp3 (instrumental) anhören

Midi (Kostenloser Download)

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.

Manche der älteren Lieder enthalten Wörter und Darstellungen, die in der heutigen Zeit als beleidigend oder rassistisch gelten. Die Liederkiste unterstützt diese Ausdrücke nicht, möchte jedoch das Liedgut im Orginal bewahren, Dokumente einer Zeit mit anderen Einstellungen, Perspektiven und Überzeugungen.