Abendständchen

Volks- und Schlaflied
Text: Clemens von Bretano (1778-1842), Musik: Johannes Brahms (1833-1897)

Liedtext

1. Hör es klagt die Flöte wieder
und die kühlen Brunnen rauschen,
golden wehn die Töne nieder,
stille, stille, lass uns lauschen!

2. Holdes Bitten, mild Verlangen,
wie es süß zum Herzen spricht!
Durch die Nacht die mich umfangen,
blickt zu mir der Töne Licht.

Kostenlose Noten

Notenblatt für 6 Stimmen, Chorblatt (SAATBB) Notenblatt für Chor (SAATBB) und Klavier

Hinweis

Beide Notenblätter stehen unter der CHORAL PUBLIC DOMAIN LIBRARY (CPDL) LICENSE.

Melodie

Kostenloses Mp3 (Gesang) anhören, Quelle: Liederprojekt.org

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.