die Liederkiste die Liederkiste die Liederkiste

Lieder mit Text, Melodie und kostenlosen Noten

's ist alles dunkel

Volks- und Liebeslied, Melodie: traditionell

Liedtext

1. 's ist alles dunkel, 's ist alles trübe,
dieweil mein Schatz ein´n andern liebt.
Ich hab geglaubt, sie liebet mich,
ich hab geglaubt, sie liebet mich.
Aber nein, aber nein, aber nein, aber nein,
aber nein, aber nein, sie hasset mich.

2. Was nützt mir ein schöner Garten,
wenn andre drin spazieren gehn,
und pflücken mir die Röslein ab,
und pflücken mir die Röslein ab.
Woran ich meine, woran ich meine,
woran ich meine Freude hab.

3. Was nützet mir ein schönes Mädchen,
wenn andre mit spazieren gehn,
und küssen ihr die Schönheit ab,
und küssen ihr die Schönheit ab.
Woran ich meine, woran ich meine,
woran ich meine Freude hab.

4. Was nützt mir ein schön' Paar Stiefel,
wenn andre drin spazieren gehn.
und latschen mir die Sohlen ab,
und latschen mir die Sohlen ab.
Woran ich meine, woran ich meine,
woran ich meine Freude hab.

5. Bald kommen nun die schwarzen Brüder
und tragen mich zum Tor hinaus,
und legen mich ins kühle Grab,
und legen mich ins kühle Grab.
Worin ich ewig, worin ich ewig,
worin ich ewig Ruhe hab.

6. Dann pflanzet mir auf meinem Grabe
wohl Rosmarin und Thymian,
damit ich was zu riechen hab,
damit ich was zu riechen hab.
Woran ich meine, woran ich meine,
Woran ich meine Freude hab.

Zurück zum Anfang

Kostenlose Noten

's ist alles dunkel, Noten's ist alles dunkel, Noten's ist alles dunkel, Noten

Melodie

Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.