die Liederkiste die Liederkiste die Liederkiste

Lieder mit Text, Melodie und kostenlosen Noten

Im Märzen der Bauer

Frühlingslied - Volkslied aus Mähren, seit 1884 nachgewiesen

Liedtext

1. Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt,
Er setzt seine Felder und Wiesen in Stand.
Er pflüget den Boden, er egget und sät
Und rührt seine Hände frühmorgens und spät.

2. Die Bäu'rin, die Mägde, sie dürfen nicht ruh'n,
Sie haben in Haus und Garten zu tun.
Sie graben und rechen und singen ein Lied,
Sie freu'n sich, wenn alles schön grünet und blüht.

3. So geht unter Arbeit das Frühjahr vorbei,
Da erntet der Bauer das duftende Heu.
Er mäht das Getreide, dann drischt er es aus,
Im Winter da gibt es manch fröhlichen Schmaus.

Liedtext Variante II

1. Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt;
Er pfleget und pflanzet all' Bäume und Land.
Er ackert, er egget er pflüget und sät
Und regt seine Hände gar früh und noch spät.

2. Die Knechte und Mägde und all sein Gesind,
Das regt und bewegt sich, wie er so geschwind.
Sie singen manch munteres, fröhliches Lied
Und freu'n sich von Herzen, wenn alles schön blüht.

3. Und ist dann der Frühling und Sommer vorbei,
So füllet die Scheuer der Herbst wieder neu.
Und ist voll die Scheuer, voll Keller und Haus,
Dann gibt's auch im Winter manch fröhlichen Schmaus.

Zurück zum Anfang

Kostenlose Noten

Im Märzen der Bauer, NotenIm Märzen der Bauer, NotenIm Märzen der Bauer, Noten

Melodie

  • Midi (Kostenloser Download)
  • Kostenloses Mp3 (instrumental) zum Mitsingen - Quelle: Zeit.de
  • Video (Gesungen von Leonie Jordan)

Siehe auch:

Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.