An dem reinsten Frühlingsmorgen

>> Zur Mobil-Version

Text: Johann Wolfgang von Goethe (1791) Strophen 1-3

Kostenlose Noten

An dem reinsten Frühlingsmorgen, Noten

Melodie

Liedtext

1. An dem reinsten Frühlingsmorgen
ging die Schäferin und sang
Jung und schön und ohne Sorgen
dass es durch die Wälder klang.

Refrain:
So la la und so la la, so la la la la la
so la la und so la la, so la la la la

2. Thyrsis bot ihr für ein Mäulchen
zwei, drei Schäfchen gleich am Ort
Schalkhaft blickte sie ein Weilchen
doch sie sang und lachte fort

3. Und ein andrer bot ihr Bänder
und ein dritter gar sein Herz
Doch sie trieb mit Herz und Bändern
so wie mit den Lämmern Scherz

(4. Doch ein vierter war gescheiter
nahm sie zärtlich in den Arm
küsste sie und lachte heiter
machte ihr das Herz so warm)

Jahreszeitenlieder back up next Aus ihrem Schlaf erwachet

Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.